Vorvertragliche Bewertung der Beratungsleistung,
geht das?

Stellen Sie sich vor, ein Automobilbauer würde Fahrzeugteile bei einem Lieferanten bestellen, jedoch ohne vorher verlässliche Informationen über die Beschaffenheit der Bauteile zu erhalten. Stattdessen würde der Lieferant auf seine Referenzen und seine Marke verweisen und den Kunden mit den Worten trösten: „Wir können das. Wir haben das schon mehrfach gemacht.“ Unvorstellbar, oder?[...]

Mehr Sicherheit: Arbeitnehmer-
überlassung passé!

Viele Unternehmen beschäftigen externe Dienstleister und Freiberufler. Je umfassender der Auftrag ist, desto größer ist das Risiko und die Gefahr der Scheinselbstständigkeit. Dann drohen empfindliche Geldstrafen wegen Scheinselbstständigkeit und bei Vorsatz drohen dem Arbeitgeber gar eine Gefängnisstrafe.[...]

Mythos „Rate Card“

Die Verhandlung von Rate Cards ist bei der Beschaffung von Consulting und Professional Services das klassische Instrument von Einkaufsorganisationen. Damit werden unternehmensweit und sogar über Landesgrenzen hinweg innerhalb eines Konzerns Standardtagessätze für Berater unterschiedlicher Bereiche wie aus dem etwa IT-Consulting oder Management Consulting vereinbart. Auch die verschiedenen Erfahrungsstufen der Berater, ob Junior- oder Senior Level spielen eine Rolle bei der Definition von Tagessätzen. [...]

Die Rolle des Einkaufs im digitalen Zeitalter – Türsteher oder Forward-Thinker?

Die Rolle der Einkaufsorganisation muss deutlich weiter gefasst werden als die des Türstehers oder des Verwalters. Um relevanter Partner für das Business zu werden bzw. zu bleiben, sollte der Einkauf als Forward-Thinker Innovationen in das Unternehmen gezielt hinein kanalisieren und verstärken. Es reicht nicht mehr aus, Berater lediglich als verlängerten Arm zur Behebung alltäglicher Probleme zu bestellen. [...]

Sexy Procurement

Das Aufgabengebiet eines Einkäufers kann so spannend sein wie die Rolle eines Staranwalts in Fernsehserien. Strategische Überlegungen anstellen, taktische Finessen beherrschen, intelligente Analysen fahren, den Kunden (eigenes Unternehmen) und die Gegenseite (Berater) kennen und einschätzen können, komplexe Sachverhalte verständlich machen und nicht zuletzt initial als ungünstig und aussichtslos gewertete Verhandlungen mit Geschick und Klugheit doch zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Wie sieht aber die Realität in den Einkaufsabteilungen aus? [...]

Mehrwert des Einkaufs jenseits der Kosteinsparung

Die klassische Funktion des Einkaufs erschöpft sich oft darin, Rahmenverträge mit Beratungsunternehmen zu verhandeln, um auf der Preisebene möglichst günstigste Konditionen zu erzielen. Verhandlung preisgünstiger Einkaufskonditionen gehört sicherlich zu den grundsätzlichen „Value Propositions“ einer jeden ambitionierten Beschaffungsabteilung. Doch welchen weiteren Mehrwert kann darüber hinaus der Einkauf sinnvollerweise für die Geschäftseinheiten und Fachbereiche anbieten? [...]

Bilde deine Personal Brand

Wir leben in einer Zeit, in der persönliche Freiheit und Individualität für Freiberufler immer wichtiger werden. Inzwischen gibt es zahlreiche digitale Plattformen für Freelancer und Berater, die bei der Auftragsakquise von Projekten und Aufträgen helfen. Die Schattenseite dieser Plattformen ist jedoch, dass wir nur eine Nummer unter Millionen von anderen Experten bleiben [...]

Strukturarbeit statt Fassadenarbeit

Der Wettbewerb um die besten MitarbeiterInnen hat einen historischen Höchststand erreicht. Um ein Arbeitgeber der Wahl zu werden und zu bleiben, setzen immer mehr Unternehmen auf Employer Branding als Wundermittel. Doch wie sieht die Realität aus?[...]

Customer Experience – Nicht nur in der digitalen Welt entscheidend

In Zeiten von austauschbaren Online-Shops ist das Design eines Online-Business ein absolut entscheidender Faktor für eine einzigartige Kundenerfahrung. Was jedoch viele Unternehmen anscheinend vergessen oder noch nicht ausreichend berücksichtigen, ist die analoge Customer Experience. [...]

Was Führungskräfte von einem Triathlon lernen können – 5 Take-aways

Was Führungskräfte von einem Marathon lernen können – nämlich, Durchhaltevermögen, Demut und das richtige Einteilen der Kräfte - darüber wurde bereits viel geschrieben. Doch was können Führungskräfte von einem Triathlon lernen? [...]

Ist Unternehmens-beratung ein „Altherrenclub“?

Laut Statista lag 2018 das durchschnittliche Bruttomonatseinkommen von Männern in der Unternehmensberatung bei 7.441 €. Ihre weiblichen Kollegen verdienten im Schnitt lediglich 4.780 € pro Monat. Männer verdienten im Durchschnitt also ganze 55 Prozent mehr als Frauen.[...]

Copyright © 2019 Capriconians. All rights reserved.